Bosch Manufacturing Solutions
Materialflusssimulation als Instrument für Digitale Produktionsplanung

Materialflusssimulation

Zuverlässige Planung für einen optimierten Materialfluss

Kundenindividuelle Materialflusssimulationen für Ihr Projekt

Untersuchungen von Produktionslinien im laufenden Betrieb sind kostenintensiv, nicht wiederholbar, aufwendig oder im Falle von Neuplanungen nicht durchführbar. Im Gegensatz dazu sind Materialflusssimulationen kostengünstig, bieten unzählige Variationsmöglichkeiten und sind daher ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer digitalen Produktionsplanung. Mit mehr als 75 erfolgreich abgeschlossenen Projekten in Technologie-Bereichen wie dem autonomen Fahren oder der Elektrifizierung des Antriebsstrangs, der Abgasnachbehandlung sowie Einspritzsystemen konventioneller Verbrennungsmotoren bis hin zu neuesten Generationen von Lenkungssystemen, haben Sie mit uns einen langfristigen Partner der Ihnen flexible, auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene, effiziente Lösungen aus einer Hand bietet.

Ihre Vorteile auf einen Blick

Sicherheit

Konzeptabsicherung und -vergleich in der Neuplanung von Produktionslinien

Optimierung

Simulationen zur Optimierung der Leistungsfähigkeit bestehender Stationen oder Linien

Zeitersparnis

Signifikante Verkürzung von Entwicklungs- und Planungszeiten neuer Systeme

Kostenersparnis

Kostengünstige Simulationen ohne den laufenden Betrieb zu beinträchtigen

Individualität

Simulation auf individuelle Bedürfnisse angepasst

Komplexitätsreduktion

Einfache und verständliche Darstellung von komplexen Prozessen und Abläufen in 2D und 3D

Komplexität beherrschbar und Schwachstellen sichtbar machen

Sie können Materialflusssimulationen in verschiedenen Phasen des Produktlebenszyklus einzelner Stationen oder gar ganzer Anlagen einsetzen. Materialflusssimulationen können die Entwicklungs- und Planungszeit neuer Linien aber auch von Hochlaufphasen signifikant verkürzen und Abläufe optimieren, schon bevor die Linie vollständig aufgebaut oder gar konstruiert wurde. Doch auch im laufenden Betrieb wissen wir zu glänzen. Möchten Sie die Leistungsfähigkeit bestehender Stationen oder Linien verbessern oder Linienerweiterungen durchführen? In kürzester Zeit können wir den zusätzlichen Aufwand oder Nutzen untersuchen. Sei es bei der optimalen Abstimmung integrierter Roboter und Handlingseinheiten oder umfangreicher Linienkonzepte, bei der Verwendung mehrerer Bearbeitungsloops oder der Optimierung der Versorgung. Als Experten für eine Vielzahl von Produktionsprozessen wie Dispensen, Schrauben oder verschiedenster Füge- und Einpressverfahren finden wir eine Lösung.

Materialfluss, Materialflusssimulation, 3D Visualisierung, 3D Modell,

Materialflusssimulation, Materialfluss

Ihr Weg zu effizientem Materialfluss

Planen Sie eine neue Fabrik oder Anlage und die damit verbundenen (Logistik-) Prozesse? Brauchen Sie Unterstützung bei der Planung des Materialflusses und möglicher Transfertechnik? Wir legen durch eine einfache und verständliche Darstellung Ihrer komplexen Prozesse und Abläufe den Grundstein für wichtige Investitionsentscheidungen.

Ziel- und Kennzahlendefinition

Geplantes oder bestehendes Projekt? Welche Informationen werden von der Simulation erhofft? Sollen verschiedene Konzepte verglichen und Handlungsempfehlungen abgeleitet werden? Eine frühzeitige Definition relevanter Ergebniskennzahlen ermöglicht die Ermittlung von Kennzahlen und sorgt für eine optimale Ergebnisfindung für die Bereiche Taktzeit, Durchlaufzeit, Werkstückträger- oder AGV-Anzahl, Puffer-, Lager- und Supermarktdimensionierung, Rüstverluststations-, Equipment- und Werkerauslastung, uvm.

Bestandsaufnahme und Beschaffung der Eingangsdaten

Der Schlüssel für eine erfolgreiche Simulation sind die Eingangsdaten. Layoutinformationen sind dabei genauso relevant wie stationsbezogene Daten. Dazu gehören z.B. Prozesszeiten, Verfügbarkeiten oder Abmessungen. Für eine möglichst genaue und aussagekräftige Abbildung des Materialflusses sind transferbezogene Informationen wie Pufferkapazitäten, Längen sowie Geschwindigkeiten essentiell. Um die Zusammenstellung der notwendigen Daten schnell und effizient durchzuführen, stehen wir Ihnen in persönlichen Gesprächen, mit einem Leitfaden und unserem langjährigen Wissen gerne zur Seite.

Modellerstellung, Simulationsexperimente und Ergebnisaufbereitung

Sobald die notwendigen Informationen für die Modellerstellung verfügbar sind, erfolgt die Modellerstellung. Nach der Komplettierung des Modells erfolgt eine ausgiebige Modellvalidierung, bevor die eigentliche Experimentdurchführung startet. Nach Abschluss der Experimente erfolgt eine Aus- und Bewertung der gesammelten Rohdaten und die Ergebnisaufbereitung beginnt. Abhängig von Ihren Wünschen, erstellen wir Ihnen aussagekräftige Berichte oder prägnante Managementberichte mit zielgerichteten Lösungsvorschlägen zusammen. Für ein verbessertes Verständnis für Sie oder Ihr Management erzeugen wir auch aussagekräftige Visualisierungen in Form von Videos, Bilderabfolgen oder Ergebnisgraphen.

Rekursionsschleifen und zukünftige Modellverwendung

Nach Durchsicht der Ergebnisse kommen typischerweise weiterführende Fragestellungen auf. Bei deren Beantwortung unterstützen wir Sie gerne. Sollten weitere Erkenntnisse im Laufe der Inbetriebnahme oder dem Betrieb einer Anlage erlangt werden, stehen wir für weitere Untersuchungen oder Modellerweiterungen jederzeit zu Verfügung. Durch umfangreiche Dokumentationen unsererseits, können diese schnell und unkompliziert durchgeführt werden.